Voltigieren

Voltigieren – Was ist das?

Voltigieren ist Gymnastik zu Pferde. Alleine oder mit mehreren werden auf dem Pferderücken gymnastische Figuren vorgeführt. Das Pferd läuft dabei an einer Longe im Kreis und ist anstelle des Sattels mit einem Voltigiergurt und einer Decke ausgestattet.
Beim Voltigieren werden unter anderem der Gleichgewichtssinn, die Körperbeherrschung und das Reaktionsvermögen gefördert.
Auch Sportspiele am Boden bilden einen wichtigen Trainingsanteil.
Vor und nach dem Training stehen auch die Versorgung sowie das Putzen der Pferde auf dem Programm, um Vertrauen aufzubauen und auch neben dem Turnen einen sicheren Umgang mit dem Partner Pferd zu schulen.
 
Training auf unterschiedlichen Niveaus – für jedes Alter gibt es das passsende Angebot.

Ob vier oder vierzehn Jahre, ob Mädchen oder Junge, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, bei uns findet jeder einen Platz. Spaß steht hier an erster Stelle, aber der Ehrgeiz und die Neugier der Kinder und Jugendlichen sind wichtig,  denn das Voltigieren ist eine ernstzunehmende Pferdesportart.

Voltigieren bietet die Möglichkeit den Umgang mit Pferden - unsere Vereinspferde heißen Dunja (Do it easy) und Grace - zu lernen, Vertrauensübungen und einfache Bewegungsabläufe bilden hier die Grundlage für eine große Portion Spaß am Pferdesport. Auch das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die Gruppe wird gefördert. Wenn das Kind erste Erfahrungen gesammelt hat, kann es auch an Turnieren in der Region teilnehmen. Schnuppern Sie bei uns rein. Unsere Reit- und Voltigierlehrer beantworten gerne Ihre Fragen.



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen